© Screenshot / 9to5mac

Bedienkonzept

Apple patentiert 3D-Display und Gestensteuerung

Apple hat sich erst kürzlich 33 Patenten gesichert, die auf 3D-Displays und Gestensteuerung hindeuten, wie patentlyapple berichtet. So könnten kommende iPhones und iPads über ein neues Bedienkonzept verfügen.

Vergangenen Herbst hat Apple PrimeSense übernommen. Das israelische Unternehmen steckt hinter der Technologie, die bei Microsofts Kinect zur Anwendung kommt. Nun wurde ein Patent von PrimeSense an Apple übertragen. Genauer gesagt, sitzt Apple nun auf dem PrimeSense-Patent, das Gestensteuerung ermöglicht.

3D-User-Interface

Zudem wurde Apple ein Patent für 3D-Displays beziehungsweise einem 3D-User-Interface zugesprochen, wie 9to5mac berichtet. Demnach soll die patentierte Technologie dreidimensionale Projektionen ermöglichen, die sich ohne Berührung des Touchdisplays im Kinect-Stil steuern lassen.

Beschrieben werden die Konzepte unter den Patenteeinträgen mit den Titeln “Electronic Device With Mapping Circuitry” und “Sensor Based Display Environment”.

Umsetzung unklar

Unklar bleibt natürlich, ob Apple diese Technologie tatsächlich für kommende mobile Geräte einsetzen wird. Amazon mit dem Fire Phone und Google mit dem Project Tango versuchen sich bereits an ähnlichen Features.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare