Produkte
11.06.2011

Apple ruft Teil der CDMA-iPads zurück

Mobile Equipment Identifiers (MEIDs) wurden irrtümlich doppelt vergeben

Beim iPad 2 für Verizon gab es in den USA in den letzten Tagen Probleme. Die Geräte, die bereits zu den Kunden unterwegs waren, wurden noch vor der Auslieferung zurückgerufen. Laut einem Bericht von MacRumors kennt Apple genau die Seriennummern der betroffenen Geräte und ließ diese zurückholen. Es sollen mehrere hundert Stück davon betroffen sein.

Der Grund für die Rückholaktion war, dass die Geräte über Mobile Equipment Identifiers (MEIDs) verfügt haben, die bereits bei anderen Verizon iPads im Einsatz waren. Dieser Irrtum hätte bei den Kunden dazu geführt, dass sie bei der Inbetriebnahme ihres neuen Geräts eine Fehlermeldung bekommen hätten, dass dieses Gerät bereits eingerichtet und in Betrieb sei.

Apple habe sich bei den betroffenen Kunden mit kostenlosem Zubehör und Gutscheinen für die Lieferverzögerung entschuldigt, heißt es im MacRumors-Bericht.