Diebstahl soll sich nicht mehr lohnen

© Christiandl Jürg / Kurier

Smartphones
04/16/2014

Apple, Samsung und Google einigen sich auf Diebstahlschutz

Die wichtigsten Smartphone-Hersteller haben sich darauf geeinigt, ihre Geräte künftig mit einem kostenlosen Diebstahlschutz, der das Gerät deaktivieren kann, auszustatten.

Microsoft, Apple, Google, Samsung, Huawei, Nokia, HTC und Motorola haben eine freiwillige Vereinbarung unterzeichnet, wonach Smartphones ab Sommer 2015 mit einem Diebstahlschutz ausgestattet sein sollen. Dieser Sicherheitsmechanismus soll kostenlos sein und das Smartphone im Falle eines Diebstahls vollständig deaktivieren können. Auf diese Weise soll die Inbetriebnahme gestohlener Mobiltelefone unmöglich gemach werden.

Haben die Smartphones diese Schutzfunktion nicht ohnehin bereits vorinstalliert, soll sich eine entsprechende, kostenlosen App beziehen lassen. Die gemeinsame Vereinbarung gilt vorerst nur in den USA. In Zukunft könnten aber Smartphones weltweit mit derartigen Anti-Diebstahlfunktionen ausgestattet werden.

Diebstahl soll sich nicht mehr lohnen

Einige Modelle besitzen bereits einen Diebstahlschutz. Zusätzlich bietet eine Vielzahl an Sicherheitssoftwarehersteller ähnliche Funktionen in Form von Apps an. Dabei geht es aber vor allem um das Orten des Geräts und dem Fernlöschen von privaten Daten.

Die geplante Anti-Diebstahlfunktion dagegen geht darüber hinaus und soll das Reaktivieren eines gestohlenen Smartphones unmöglich machen. Somit wären geklaute Smartphones praktisch wertlos und könnten nicht mehr verwendet oder weiterverkauft werden. Wird das Gerät nach einem zeitweiligen Verlust wieder gefunden, so soll es sich hingegen mit ausdrücklicher Genehmigung des Besitzer wieder reaktivieren lassen.

Außerdem sollen sich Nutzerdaten aus der Ferne löschen lassen. Auch diese privaten Daten sollen beim Wiederauffinden des Smartphones wiederherstellbar sein. Eine Ortungsfunktion sieht die Selbstverpflichtung nicht vor.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.