Produkte 24.03.2013

Apple übernimmt Indoor-GPS-Spezialisten

Eine Funktion für Indoor-Navigation dürfte in einer der kommenden Versionen von Apple Maps integriert werden. Die Ortung funktioniert über das WLAN-Signal und soll auf bis zu 2,5 Meter genau sein. Eine ähnliche Lösung von Google gibt es bereits seit geraumer Zeit unter dem Namen Google Indoor Maps.

Nach dem Debakel mit Apple Maps könnte dem US-Konzern nun eine große Leistung gelungen sein. Das Wall Street Journal berichtet, dass Apple das Startup WiFiSlam übernommen haben soll. Dieses spezialisiert sich vor allem auf Indoor-Tracking über WLAN-Signale und könnte so "Routenplanung" auch innerhalb von Gebäuden möglich machen.

Google ist Apple zuvorgekommen
Eine entsprechende Lösung von Google Maps gibt es bereits

, allerdings sind diese noch auf einige Nationen wie die USA beschränkt. Derzeit gibt es rund 10.000 dieser Indoor-Karten auf Google Maps.

Der Kaufpreis für das Startup soll 20 Millionen US-Dollar betragen haben. Das Unternehmen wurde von einem ehemaligen Google-Mitarbeiter gegründet und hatte bereits Apps für die Android-Plattform entwickelt. Diese wurden nun offenbar offline genommen.

( futurezone ) Erstellt am 24.03.2013