Produkte 07.01.2015

Apple Watch soll Ende März auf den Markt kommen

Die New York Times will eigene Meldungen für die Apple Watch fabrizieren. © Bild: AP/Marcio Jose Sanchez

Die erste Apple-Smartwatch soll Insiderquellen zufolge Ende März in die US-Geschäfte kommen. Für Verkäufer ist ein großes Trainingsprogramm geplant.

Neben neuen Details zu einem kommenden, 12 Zoll großen MacBook Air, gibt es heute von Apple eine weitere Neuigkeit: Der Markstart der Apple Watch soll Ende März erfolgen, berichtet 9to5mac unter Berufung auf Quellen innerhalb des Konzerns. Bei der Präsentation der Smartwatch im September 2014 hieß es noch "frühes 2015". Etwas später wurde Apple-Angestellten mitgeteilt, dass der Start im Frühling, nach dem chinesischen neuen Jahr, stattfinden soll.

Um das Verkaufspersonal in den Apple Stores auf die neue Produktkategorie vorzubereiten, ist offenbar ein großes Trainingsprogramm geplant. Ein bis zwei Verkäufer pro Store werden angeblich ab 9. Februar nach Cupertino, Kalifornien, oder Austin, Texas, eingeflogen, um dort informiert zu werden. Ihre Erkenntnisse sollen die Abgesandten danach an die restliche Store-Belegschaft weitergeben.

Der derzeitige Plan könnte jedoch noch umgeworfen werden, wenn es bei den finalen Modifikationen an dem Produkt selbst noch zu Verzögerungen kommen sollte. Derzeit wird angeblich noch am Betriebssystem Watch OS, der Batterie und dem induktiven Lademechanismus gearbeitet.

Erstellt am 07.01.2015