Produkte
04.02.2015

ARM präsentiert stromsparende Smartphone-Chips

ARM hat die kommende Generation seiner mobilen Chipsätze vorgestellt. Das neue Top-Modell Cortex A72 soll bis zu 3,5 Mal so viel Leistung bieten bei weniger Verbrauch.

Der bei Smartphones und Tablets dominierende Chip-Entwickler ARM hat neue Prozessoren vorgestellt, die deutlich mehr Leistung bei 75 Prozent weniger Stromverbrauch bieten sollen. Das werde durch Änderungen am Design sowie einen moderneren Fertigungsprozess erreicht, erklärte ARM am späten Dienstag. Es dürfte bis 2016 dauern, bis die Technologie in Geräten auftaucht.

ARM produziert die Chips nicht selbst, sondern verkauft Lizenzen an Hersteller, die auf Basis der Technologie eigene Modelle entwickeln können. Das neue Top-Modell Cortex A72 soll 50 Prozent mehr Leistung als bei fünf Jahre alten Spitzen-Smartphones bieten, hieß es. ARM-Chips sollen auch Videos in Ultra-HD-Auflösung abspielen können, die vier Mal höher als bei herkömmlichem Full-HD ist.

Konkurrent Intel

Neben der CPU-Leistung wurde auch der verbaute Grafikchip verbessert. Die neue Mali-T880 GPU soll die 1,8-fache Performance bei einem um 40 Prozent gesenkten Stromverbrauch liefern. Laut ARM haben bereits zehn Hersteller für die neuen Designs Lizenzen erworben, darunter MediaTek, HiSilicon und Rockchip. Obwohl der Chip-Primus Intel seit Jahren versucht, im Geschäft mit Smartphones und Tablets Fuß zu fassen, sind Prozessoren auf Basis von ARM-Technologie klar führend. Intel musste zuletzt dafür zuzahlen, dass Hersteller seine Chips verbauten.