© Asus

Produkte
05/30/2011

Asus Padfone: Smartphone dockt im Tablet an

Der taiwanesische Hersteller hat auf der Computer-Messe "Computex" in Taipeh ein Tablet vorgestellt, dessen Herzstück ein herausnehmbares Handy ist. Damit will der Hightech-Konzern eine neue Symbiose zwischen den zwei Geräteklassen schaffen.

Einige verschwommene Bilder sind bereits auf facebook kursiert, jetzt ist es offiziell: Im Rahmen der wichtigsten asiatische Computermesse Computex hat Hersteller Asus, vor allem bekannt für seine Netbooks der EeePC-Reihe, das "PadFone" vorgestellt. Dabei handelt es sich laut Asus um ein "konvergentes Gerät, das Smartphone und Tablet in symbiotischer Weise kombiniert". Es soll dem Nutzer erlauben, nach Bedarf die gewünschte Bildschirmgröße für verschiedene Anwendungen zu wählen.

Einem Bericht von Engadget zufolge soll das Padfone für das Weihnachtsgeschäft in den Handel kommen und dann mit der aktuellsten Android-Software ausgestattet sein. Das Tablet fungiert in erster Linie als Monitor für das Smartphone und stellt diesem einen erweiterten Akku und Lautsprecher zur Verfügung.

Wird das Handy (4,3 Zoll) in den dafür vorgesehenen Slot eingesetzt, kann das Tablet (10 Zoll) dessen 3G-Verbindung nutzen, während das Smartphone seinen Akku aufladen kann. Zu den technischen Details gibt es noch keine näheren Infomationen. Gerüchten zufolge soll das Padfone auf Nvidias Tegra-2-Chip laufen. Das Tablet verfügt über keine Kamera auf der Rückseite, kann aber auf die rückseitige Cam des Handys zugreifen, für die eine Aussparung vorgesehen ist.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.