Produkte
08.01.2013

Asus setzt weiterhin auf Windows 8 und Touch

Das Taichi, ein Ultrabook mit zwei Displays, erscheint nun auch in einer 13-Zoll-Variante. Außerdem wird das Transformer-Konzept mit dem TX300 jetzt auch mit Windows 8 umgesetzt.

Asus hat auf der CES eine neue Version seines Taichi Notebooks vorgestellt. Im Vergleich zum älteren Modell sind die Displays von 11,6 Zoll auf 13,3 Zoll gewachsen. Das Taichi gibt es wahlweise mit einem i5- oder i7-Prozessor und 4 GB RAM. Auch die beiden Displays arbeiten, wie schon beim Vorgänger, mit FullHD-Auflösung.

Die Verarbeitung macht einen hochwertigen Eindruck und bietet keinen Grund für Beschwerden. Auch die beiden FullHD-Displays sind scharf und kontrastreich.

Das Transformer Book TX300 ist ein Hybrid aus Tablet und Notebook und erinnert in Sachen Design an die Asus Zenbooks. Ganz so schlank ist das Gerät, aufgrund des Mechanismus, der Tastatur und Tablet zusammenhält, jedoch nicht. Die Konstruktion wirkt zwar stabil, aber weit nicht so kompakt, wie man es von aktuellen Ultrabooks gewohnt ist.

Asus Ultrabooks

1/4

Asus Ultrabook

Asus Ultrabook

Asus Ultrabook

Asus Ultrabook

Im Unterschied zu anderen Transformer-Geräten ist lediglich im Tablet-Teil ein Akku verbaut. An dem Verbindungsmechanismus zwischen Display und Tastatur merkt man, dass es nicht das erste Transformer-Gerät ist, das Asus konzipiert hat. Der Verschluss wirkt stabil und man muss keine Angst haben, dass sich das Display unbeabsichtigt von der Tastatur löst, wenn man das Gerät schnell am Display aufhebt. 

Mehr zum Thema