© Asus

Hybrid
04/23/2012

Asus zeigt neue Transformer-Tablets mit LTE

Der taiwanesische Hersteller wirft mit seiner neuen "Transformer Pad TF300T"-Serie eine interessante Produktreihe ins Rennen um den Tablet-Markt. Auf Basis von Googles "Ice Cream Sandwich" bietet der Tablet-Notebook-Hybrid in einer späteren Variante auch die Option, per schnellem LTE-Funk unterwegs online zu gehen.

Mit der "Transformer Pad TF300T"-Serie hat Asus eine neue Generation seiner Notebook-Tablet-Hybride vorgestellt. In Österreich wird es das weiße und blaue Modell "TF300T" (nur WiFi) ab Anfang Mai zu einem Preis von 499 Euro inklusive Tastatur-Dock geben wird. Die Modelle mit 3G und LTE-Unterstützung sollen später folgen. Ohne Docking-Station kommt das Tablet auf 399 Euro und kann so preislich mit dem iPad 2 konkurrieren.

Die Grundausstattung der TF300T-Serie lautet wie folgt:

- 10,1 Zoll-Display mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixel
- NVIDIA-Tegra-3-Quad-Core-Chip mit 1.2 GHz
- NVIDIA 12 Core GeForce GPU
- Betriebssystem: Android 4.0 (Ice Cream Sandwich)
- Bluetooth 3.0 und WLAN
- 1 GB Arbeitsspeicher
- 32 GB Speicher plus 8 GB ASUS WebStorage
- integrierte Stereolautsprecher, integriertes Mikrofo
- Schnittstellen: 1 x 40 pin (Anschluss zum Aufladen und für die Docking-Tastatur), 1 x Micro HDMI, 1 x USB 2.0 (in Docking-Tastatur), 1 x Kopfhörer
- Card Reader für Micro SD (SDHC), MMC/SD (SDHC) Card (in Docking-Tastatur)
- Kameras: Vorderseite 1,2 Megapixel, Rückseite 8 Megapixel mit Blitzlicht und Autofokus
- Akku mit 2.940 mAh
- Gewicht: 635 Gramm (nur Pad), 546 Gramm (Docking-Tastatur)
- Abmessungen: 263 x 180.8 x 9.9 mm (nur Pad), 263 x 180.8 x 10.2 mm (Docking-Tastatur)
- Farben: weiß, blau, rot

Die 3G- und LTE-Variante, die etwas später auf den Markt kommen soll, ist jeweils 100 bzw. 130 Euro teurer.

Mehr zum Thema

  • Microsoft detailliert Windows-8-Versionen
  • Windows 8: Intel nennt Tablet-Spezifikationen
  • Ultrabooks: Preis soll unter 700 Dollar fallen