Produkte
04.05.2016

Augmented-Reality-Schach aus Star Wars auf Kickstarter

VFX-Legende Phil Tippett, verantwortlich für die visuellen Effekte in "Star Wars", bringt das von ihm konzipierte Augmented-Reality-Schach dank Kickstarter auf den Markt.

Es ist wohl eine der bekanntesten Szenen aus "Star Wars": C-3PO und Chewbacca spielen virtuelles Schach gegeneinander, bei dem die Spielfiguren Monster sind, die sich gegenseitig auffressen. Das Augmented-Reality-Spiel war lange Zeit, wie viele Technologien aus " Star Wars", Science Fiction, doch nun könnte es bald Realität werden. Das Entwickler-Studio HappyGiant hat sich mit Phil Tippett, dem Schöpfer der visuellen Effekte der ersten "Star Wars"-Trilogie, verbündet, um das Spiel als "HoloGrid: Monster Battle" auf den Markt zu bringen.

Start am "Star Wars Day"

Wie das Original handelt es sich um ein Spiel, das die virtuelle und reale Welt miteinander verbindet. Die Spieler setzen ihre Monster mit realen Spielkarten ein, die mit der Kamera des Smartphones oder Tablets eingescannt werden. Die App zeigt dann in Echtzeit das Spielfeld, auf dem die Spieler rundenweise ihre Züge durchführen können. Zum Start soll es vorerst nur für Android und iOS verfügbar sein, allerdings sind auch Versionen für aktuelle Virtual-Reality-Brillen sowie OS X und Windows geplant.

Um den Titel finanzieren zu können, wurde pünktlich am "Star Wars Day" eine Kickstarter-Kampagne gestartet, bei der zumindest 100.000 US-Dollar eingenommen werden sollen. Als voraussichtlicher Liefertermin wird November angegeben. Laut den Entwicklern soll das Spiel auf versteckte Zusatzkosten verzichten - wer das Spiel einmal kauft, kann es ohne Einschränkungen spielen. Etwas später sollen aber optionale Zusatz-Packs mit neuen Charakteren veröffentlicht werden.