© WIKITUDE

Apps
05/11/2012

Augmented Reality: Wikitude integriert Spiele

Mit Bubble Tap, Spice Attack und Swat the Fly sind ab sofort auch Spiele in der österreichischen Augmented Reality-App verfügbar. Bubble Tap stammt vom Wiener Entwicklerstudio "Team Vienna Games", das zuvor das Facebook Spiel Zombiees veröffentlichte.

Die in Österreich entwickelte Augmented Reality-App Wikitude erhält mit der Version 7.0 nun auch Spiele. Entwickler können künftig mit der Hilfe des Wikitude SDK eigene Augmented Reality-Spiele entwickeln und diese über die beliebte App vertreiben. Den Anfang machen drei Titel, wobei der Exklusivtitel Bubble Tap vom Wiener Entwicklerstudio "Team Vienna Games" stammt. Das aus ehemaligen Rockstar Vienna-Mitarbeitern bestehende Studio, das zuvor das Facebook-Spiel Zombiees! veröffentlichte, hat mit Bubble Tap sein erstes Augmented Reality-Spiel veröffentlicht.Team Vienna Games CEO Kaweh Kazemi sieht großes Potential in der AR-Technologie und er erwartet sich für die Zukunft "viele neue Ideen, die die Verbreitung der Technologie vorantreiben werden."

In Bubble Tap muss der Spieler verschiedenfarbige Blasen in einer vorgegebenen Reihenfolge zerplatzen lassen. Dazu muss er sie allerdings zunächst einmal finden, da sie rund um den Spieler verteilt sind. Spice Attack ist ein simpler Space Invaders-Klon, der allerdings in die dritte Dimension versetzt wurde. Die Gegner müssen per simples Drücken zerstört werden. Swat the Fly baut auf einem ähnlichen Prinzip auf, allerdings sind hier Fliegen der Feind. "Die drei Spiele sollen allerdings nur kurzweilige Beispiele dafür sein, was mit der AR-Technologie alles möglich ist", sagt Andy Gstoll, CMO bei Wikitude.

Mehr zum Thema

  • MWC 2012: Augmented Reality
  • Wikitude fix auf Sony-Tablets und BlackBerrys