© Yahoo!

Surfen
05/24/2012

Axis: Yahoo! bringt Browser-Plugin und Apps

Überraschungsangriff im Browser-Land: Der angeschlagene Internet-Konzern Yahoo! will die Internet-Suche neu definieren. Am Desktop ist Axis allerdings kein eigenständiger Browser, sondern ein Plugin für Firefox, Safari, Chrome oder Internet Explorer. Auf iPhone und iPad ist Axis eine eigenständige App.

Mit Axis legt der Internet-Konzern Yahoo! großmundig neue Software vor, die die Internet-Suche revolutionieren sollen. Anders als viele US-Medien titeln, ist Axis am Desktop allerdings kein eigenständiger Browser, sondern vielmehr ein Plugin für Firefox, Chrome, Internet Explorer oder Safari, das man sich kostenlos installieren kann. Dieses bringt eine unten ausklappbare, modern designte Leiste in den Browser, die Suchanfragen beantworten und Ergebnisse darstellen kann, während die aktuelle Webseite oben weiter offen bleibt.

Passend zu den Suchbegriffen zeigt Axis visuelle Vorschauen auf Treffer-Webseiten. Bei speziellen Suchanfragen wie zu Wetter oder Wegbeschreibungen werden die Antworten dazu in Echtzeit geliefert, ohne dass man noch etwas anklicken müsste.

Mobil - derzeit nur bei Apple
Mobil ist Axis als Gratis-App für iPhone und iPad verfügbar, eine Android-Vserion soll derzeit in Entwicklung sein. Auf Apple mobilen Geräten bietet Axis eine personalisierbare Startseite. Außerdem gibt es die Möglichkeit, Axis zwischen verschiedenen Geräten (derzeit Desktop, iPhone und iPad) zu synchronisieren. Das ermöglicht die Funktion "Continue from", mit der man beim Stand auf einem anderen Gerät fortsetzen kann. Notwendig dazu ist ein Yahoo!-Account.

Wie erste Tests von US-Medien zeigen, ist die iPad-Version sehr gelungen. Am iPhone dürfte Axis allerdings noch nicht ganz rund laufen und teilweise zu langen Ladezeiten führen - wohl auch deshalb, weil die Apps sehr bildlastig sind und deswegen vergleichsweise viele Daten übertragen werden müssen. Außerdem sollen bereits erste Sicherheitslücken identifiziert worden sein, die Angreifern einfachen Zugriff auf persönliche Daten gewähren. Yahoo! hat deswegen das Chrome-Plugin bereits deaktiviert.

Der wahre Gewinner? Bing
Neben der Integration von Social-Media-Diensten wie Twitter oder Pinterest ist eines für den unbedarften Nutzer nicht so offensichtlich: Axis setzt auf die Suchmaschine Bing von Microsoft. Axis bringt Bing als alternative Suche in jeden Browser, in dem das Plugin installiert wird. Für Yahoo!-Partner Microsoft könnte das eine steigende Nachfrage nach seiner Suchmaschine bedeuten.

Mehr zum Thema

  • Chrome überholt Internet Explorer
  • "Der Browser ist die Killer-App"
  • IE: Mozilla fürchtet neues Browser-Monopol