© Thomas Prenner

Gadgets
06/23/2012

Badetuch mit Lautsprecher im Test

Werden die Tage wärmer, zieht es Menschen naturgemäß nach draußen. Wer im Park oder im Freibad nicht auf seine Musik verzichten will, sollte sich das Badetuch mit den integrierten Boxen genauer anschauen.

Das Lautsprecher-Badetuch soll Menschen ansprechen, die sich durch Kopfhörer gestört fühlen, oder gemeinsam mit anderen Musik hören wollen. Das "Hi-Fun Hi-Sun Badetuch" bietet zwei Boxen, integriert in den Luftpolster. Die Stereo-Lautsprecher liefern eine Leistung von zwei mal zwei Watt und befinden sich direkt an den Ohren des Liegenden.

Die Inbetriebnahme
Bevor man mit dem Musik-Badetuch ins Freie geht, sollte man die Lautsprecher zuerst aufladen. Das geschieht über die USB-Schnittstelle eines Computers, oder über einen entsprechenden Adapter direkt an der Steckdose. Sobald der Akku voll ist, kann man sich nach draußen begeben. Nachdem das Badetuch ausgerollt ist, muss man noch seine Lungen anstrengen, um den Polster aufzublasen. Anschließend platziert man die Boxen in den dafür vorgesehenen Aussparungen im Polster.

Badetuch-Lautsprecher

Badetuch-Lautsprecher

Badetuch-Lautsprecher

Badetuch-Lautsprecher

Badetuch-Lautsprecher

Badetuch-Lautsprecher

Badetuch-Lautsprecher

Badetuch-Lautsprecher

Badetuch-Lautsprecher

Badetuch-Lautsprecher

Die Musikquelle wird über einen normalen Kopfhörerstecker (3,5mm-Klinke) mit den Boxen verbunden. Falls man sein Handy anschließt, kann man das integrierte Mikrofon außerdem für Gespräche nutzen. Darüber hinaus ist ein Lautstärkeregler integriert.

Die Qualität
Die kleinen Boxen liefern im Test einen überraschend klaren und sauberen Ton ab. Wenn man den Kopf direkt neben den Boxen platziert, kann die Lautstärke außerdem so gering bleiben, dass ihn Umstehende kaum wahrnehmen. Dreht man den Regler lauter, geht aber auch die Qualität entsprechend zurück und man stört die umliegenden Sonnenbadenden.

Fazit
Einen perfekten Sound darf man sich von den winzigen Boxen natürlich nicht erwarten. Die Idee ist dennoch kurios und die Ausführung gelungen. Wer ein Problem mit konventionellen Kopfhörern hat und durch den hohen Preis  von 69,95 Euro nicht abgeschreckt wird, kann zugreifen.

Eine zusätzliche Funktion gibts auch noch: Wer genug vom Liegen hat, kann den Polster von der Decke mittels des Zipverschluss abtrennen und zum Beispiel als Ghetto Blaster benutzen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.