Produkte
12/18/2012

Bericht: Facebook plant Video-Werbung

Ab 2013 sollen laut einem Bericht von AdAge 15 Sekunden kurze Videoclips im Newsfeed für neue Werbeeinnahmen sorgen. Die Clips werden selbstständig abgespielt und sowohl in der Desktop-Variante auch auf mobilen Geräten angezeigt. Ob der Ton auch ohne Berührung hörbar sein soll, wird derzeit noch debattiert.

Die Fachzeitschrift AdAge berichtet in ihrer Online-Ausgabe, dass Facebook im Laufe der ersten Jahreshälfte 2013 Video-Werbung im Newsfeed anbieten möchte. Laut dem Bericht würde Facebook derzeit über eine Reihe neuer Werbeprodukte nachdenken, doch die Entscheidung für Videos sei bereits vor geraumer Zeit gefallen. So soll die neue Werbemaßnahme spätestens ab April 2013 eingesetzt werden, sowohl für die Desktop-Variante als auch auf mobilen Geräten. Die Länge der Videos soll dabei auf 15 Sekunden festgesetzt werden. Die Videos werden automatisch abgespielt. Ob der Ton dabei bereits aktiv sein soll oder erst durch Berührung mit der Maus hörbar wird, werde derzeit noch debattiert.

Groß angelegte Kampagnen möglich
Hinter der neuen Werbeform steckt ein nicht unwesentlicher Versuch von Facebook, sich einen Anteil am lukrativen Markt für Fernseh- und Online-Videowerbung zu sichern. Derzeit ist es bereits möglich, sich mit Videos gezielt an Nutzer und deren Freunde zu richten, wenn diese eine Seite "liken". Doch einige Unternehmer, die von AdAge zur Video-Werbung befragt wurden, glauben, dass Facebook gegen entsprechende Summen groß angelegte Kampagnen mit der neuen Werbemethode erlauben wird, auch ohne die Nutzer zuvor von der eigene Facebook-Seite zu überzeugen. Facebook wollte zu den Plänen keinen Kommentar abgeben.

Mehr zum Thema

  • Facebook-Börsengang: Strafe für Morgan Stanley
  • Instagram wird Nutzerdaten mit Facebook teilen
  • Kein Verstecken mehr bei Facebook-Namenssuche