Produkte
25.05.2013

Bericht: Intel Atom-CPU in Samsung Galaxy Tab 3

Die nächste Generation des Samsung-Tablets soll laut VentureBeat auf eine Intel Atom-CPU setzen. Damit kommt erstmals kein Chip von Qualcomm oder Nvidia in einem Galaxy-Tablet zum Einsatz. Auch der hauseigene Exynos-Chipsatz wurde demnach außen vor gelassen. Unbestätigten Gerüchten zufolge könnten jedoch mehrere Varianten geplant sein.

Der Blog VentureBeat berichtet, dass das kommende Galaxy Tab 3 von Samsung auf einen Intel Atom-Chip setzen wird. VentureBeat will das von einer anonymen Quelle erfahren haben, die in den Entwicklungsprozess involviert war. Demnach habe sich Samsung bei der Auswahl des Chips für einen Chipsatz der Clover Trail-Generation entschieden, vermutlich den Z2520, der Taktraten zwischen 800 MHz und 1,6 GHz liefert.

Mehrere Varianten möglich
Das würde bedeuten, dass Samsung erstmals einer Intel-CPU den Vorzug gegenüber den ARM-Chips von NVidia oder Qualcomm gegeben hat. Auch der hauseigene Exynos-Chipsatz kommt demnach nicht zum Einsatz. Unbestätigten Meldungen zufolge gibt es jedoch die Möglichkeit, dass Samsung mehrere Varianten des Tablets veröffentlichen wird, die auf unterschiedliche Chipsätze setzen.

Neue Generation von Intel
Den ersten Leaks zufolge wird das Galaxy Tab 3 über ein 10,1 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1280 mal 800 Bildpunkten verfügen und auf Android 4.2.2 basieren. Intel kündigte erst vor kurzem an, dass die kommende Haswell-Technologie die Grafik-Leistung des Chips dramatisch verbessern werde und den Energieverbrauch um bis zu 50 Prozent senken wird.

Mehr zum Thema

  • Samsung Galaxy Tab 3 ab Mai erhältlich
  • Amazon-Leak zeigt kleinstes Windows 8-Tablet
  • fonepad: Asus kündigt 7 Zoll-Phablet an