Produkte
20.10.2014

Bericht: Microsofts Smartwatch hält mehr als zwei Tage

Microsofts Konkurrent zur Apple Watch soll zum Weihnachtsgeschäft auf dem Markt erhältlich sein. Dabei wolle man sich vor allem auf Fitness-Funktionen konzentrieren.

Microsoft bereitet sich einem Magazinbericht zufolge auf die Vorstellung einer Smartwatch in den kommenden Wochen vor. Mit dem Mini-Computer am Handgelenk könne beispielsweise die Herzfrequenz des Trägers aufgezeichnet werden, berichtete das Magazin " Forbes" am Sonntag unter Berufung auf mit dem Projekt vertraute Kreise.

Für alle Plattformen

Bei normalem Gebrauch solle der Akku zwei Tage halten. Die Uhr solle zum Weihnachtsgeschäft auf dem Markt sein. Microsoft lehnte eine Stellungnahme ab. Gerüchte über eine Microsoft-Smartwatch kursieren bereits seit längerer Zeit. Demnach wird die Uhr mit allen Plattformen kompatibel sein, neben Windows und Windows Phone also auch Android und iOS. Mit dem Start von Android Wear hat Microsoft zudem einige kompatible Apps veröffentlicht und versucht so auf Microsofts Smartwatch-Plattform Fuß zu fassen.

Vor der Apple Watch verfügbar

Konkurrent Apple hatte im vergangenen Monat eine Smartwatch vorgestellt. Die Uhr soll Fitness-Daten aufzeichnen sowie den Träger mit einem Impuls aufs Handgelenk über neue Nachrichten auf dem iPhone informieren können. Sie soll Anfang 2015 in die Geschäfte kommen. Rivalen wie Samsung, Sony und LG Electronics haben bereits Smartwatches im Programm - bisher allerdings ohne nennenswerten Erfolg.