Computer
04/27/2011

Betriebssysteme: Microsoft baut Vorsprung aus

Laut Gartner liegt Windows nun bei 78,6 Prozent

Apple kommt mit seinen Mac-Rechnern einfach nicht gegen Windows an. Der Softwareriese Microsoft konnte seinen Vorsprung bei den Betriebssystemen im vergangenen Jahr sogar noch ausbauen, wie der Marktforscher Gartner herausgefunden hat. Nach den am Mittwoch veröffentlichten Zahlen läuft auf 78,6 Prozent aller Heim- und Firmenrechner Windows. Im Jahr 2009 lag der Anteil noch bei 77,9 Prozent.

Apple erzielte aber immerhin einen Achtungserfolg: Weil sich die Mac-Computer derzeit blendend verkaufen, stieg der Marktanteil von 1,6 auf 1,7 Prozent. Microsoft kam der Wechsel vom unpopulären Windows Vista auf das neue Windows 7 zugute.

Bei den großen Firmenrechnern - sprich bei Servern - fand Linux mehr Fans. Insgesamt wurden mit Betriebssystemen im vergangenen Jahr nach der Gartner-Erhebungen 30,4 Milliarden Dollar umgesetzt, das ist ein Plus von 7,8 Prozent. Besonders die Unternehmen hatten nach dem Ende der Rezession in ihre IT investiert und mit neuen Rechnern auch gleich neue Betriebssysteme bestellt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.