© evleaks

Smartphone
07/22/2013

Bilder des neuen Google-Handys Moto X geleakt

Nachdem Eric Schmidt beim Telefonieren mit dem Moto X ertappt wurde, sind jetzt weitere Bilder des Geräts geleakt. Das Smartphone, das das erste Ergebnis der Übernahme von Motorola durch Google ist, soll am 1. August offiziell vorgestellt werden.

Der frühere Google-CEO Eric Schmidt wurde bereits vor einigen Tagen beim Telefonieren mit einem Moto X erwischt. Einige vermuten, dass dies kein Zufall war – schließlich bewirbt Google das Smartphone, das in den USA gefertigt wird, bereits seit dem 4. Juli. Zu sehen war es bisher aber noch nicht. evleaks hat jetzt Bilder des Smartphones veröffentlicht, dass das Gerät in Weiß und Schwarz zeigt. Offiziell soll das Smartphone am 1. August erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Technische Daten sind noch nicht bekannt. Vermutungen zufolge soll es mit 16 GB und 32 GB internen Speicher verfügbar sein. Das Display soll 4,5 Zoll groß sein, der Akku 2.200 mAh. Die Rückseite des Gehäuses soll aus Kevlar bestehen und das Smartphone soll in Texas, USA zusammengebaut werden. Einige Komponenten werden aber nach wie vor in Asien hergestellt und zugeliefert. Ähnlich wie bei früheren Google-Handys der Nexus-Serie, soll das Moto X eine nahezu unveränderte, Android-Oberfläche haben.

MotoX.png

BPp-ecxCEAA9R5I.png

BPo6VwHCMAAjD6G.png

Mehr zum Thema

  • Motorolas Phone Moto X kommt am 1. August
  • Moto X: Erster Werbeclip aufgetaucht
  • Erwischt: Eric Schmidt telefoniert mit Moto X
  • Moto X: Motorola appelliert an US-Patriotismus
  • Google: 500 Mio. Dollar für Motorola-Werbung