Produkte
09.02.2012

Bilder von iPad 3 aufgetaucht

Das neue Tablet könnte im März mit einem leicht veränderten Formfaktor daherkommen und neben einer neuen Kamera auch eine stark verbesserte Akkulaufzeit bieten.

Auf einigen namhaften Blogs sind am Mittwoch Bilder aufgetaucht, die die Rückseite des für März erwarteten iPad 3 zeigen sollen. Der Blog RepairLabs veröffentlichte einen direkten Vergleich zwischen den Rückseiten des iPad 3 und dessen Vorgänger, der einige minimale Änderungen am Design zeigt, die allerdings große Veränderungen für das Innenleben des Tablets haben könnten. So wurden offenbar die Befestigungen für das Logic Board verschoben, sodass Platz für eine größere Batterie sein könnte. Die Gerüchte besagten bereits zuvor, dass das neue Apple Tablet eine längere Akkulaufzeit bieten würde. Auch die Kamera wurde verändert. Auf Basis der veröffentlichten Fotos lassen sich genauere Aussagen nur schwer ableiten, allerdings sind die Aussparungen für die Kameralinse dort stark verändert.

Die wohl wichtigste Änderung: das iPad 3 wird voraussichtlich schmaler. Damit könnte sich bei gleichbleibender Höhe auch der Formfaktor des LCD-Displays ändern, über dessen Spezifikationen auch bereits seit geraumer Zeit diskutiert wird. Bereits für das iPad 2 war ein Retina Display erwartet worden, das bereits seit den iPhones der vierten Generation zum Einsatz kommt. Der Analyst Charles Annis sagte in einem Interview mit News.com, dass Apple hier auf Sharps Displaytechnik IGZO setzen könnte. Die Technik ermöglicht dünnere Displays bei geringerem Energieverbrauch und könnte beim iPad 3 in einer Größe von 9,7 Zoll mit einer Auflösung von 2048 mal 1536 Pixel daherkommen. Annis zufolge kämen aber auch Displays aus amorphem Silizium aus Korea in Frage, die über ähnliche Eigenschaften verfügen, der IZGO-Technologie aber leicht unterlegen sei. "Man weiß nie, was Apple tun wird.", meint der DisplaySearch-Analyst.

Mehr zum Thema

  • iPad 3 mit LTE und HD-Display im März erwartet
  • Google-Tablet soll unter 200 Dollar kosten
  • Apple arbeitet an iPad 3 mit Retina-HD-Display