Produkte 28.11.2012

Blue: Windows 8-Nachfolger soll 2013 erscheinen

Ähnlich wie bei Apple soll es zukünftig neue Versionen des Betriebssystems im Jahresrythmus geben. Durch das Update sollen auch illegale Kopien unschädlich gemacht werden. Die Änderungen sollen für die Windows- und Windows-Phone-Plattform gelten.

Kaum ist Microsofts neuestes Betriebssystem Windows 8 erschienen, gibt es bereits erste Meldungen, dass es nächstes Jahr einen Nachfolger erhalten könnte. Die neue Version, bekannt unter dem Codenamen Blue, soll bereits im Sommer 2013 erscheinen und dürfte wohl viel mehr ein Update für Windows 8 als ein tatsächlicher Nachfolger sein. Dennoch wolle man laut The Verge mit Blue zahlreiche Änderungen am System und dem umstrittenen User Interface einführen, die sowohl für die Windows- als auch die Windows Phone-Plattform gelten sollen. Das Update soll zu einem niedrigen Preis verfügbar sein und illegale Kopien unbrauchbar machen.

Umstellung für Entwickler
Auch das Windows-SDK soll mit Blue auf eine neue Version umgestellt werden und Microsoft werde keine neuen Apps mehr annehmen, die nur für Windows 8 entwickelt wurden. So möchte man offenbar den Grad der Fragmentierung niedrig halten und die Nutzer vom Umstieg überzeugen. Bereits zuvor entwickelte Windows 8-Apps sollen jedoch auch auf Blue lauffähig sein und bleiben ohne Veränderung im Shop. Laut The Verge soll mit Blue auch ein neuer Update-Zyklus Einzug halten, der, ähnlich wie bei Apple oder Google, jedes Jahr eine neue Version von Windows vorsieht.

Mehr zum Thema

  • Windows Phone 8: Fix für Reboot-Problem kommt
  • Vorbild Apple: Microsoft plant Stores in Europa
  • Verwirrung um Windows Phone 7.8-Update
( futurezone ) Erstellt am 28.11.2012