Canon präsentiert neue PowerShot-Modelle

© Canon

Canon präsentiert neue PowerShot-Modelle
09/15/2011

Canon präsentiert neue PowerShot-Modelle

Die neuen Kameras sollen gute Leistung bei geringer Größe bieten. Mit der S100 wird der direkte Nachfolger der S95 vorgestellt, die SX40 HS folgt der SX30 IS nach.

Die PowerShot S100 ist der direkte Nachfolger der S95 will mit kompakten Abmessungen und einem guten Objektiv punkten. Laut Canon ist die Optik der S100 nach dem Vorbild der EF-Spiegelreflexobjektive entwickelt und gefertigt worden. Die minimale Brennweite beträgt 24mm, zusätzlich gibt es einen fünfachen optischen Zoom. Die Blende geht von f2,0 bis f5,9, außerdem ist ein Bildstabilisator verbaut. An der Hinterseite verfügt die Kamera über ein LCD-Display mit einer Größe von drei Zoll.

Die ISO-Empfindlichkeit kann bis auf 6400 hochgeschraubt werden, als Zusatzfeature ist ein GPS-Modul integriert. Ein weiteres Feature ist die Schnelle Serienaufnahme. Bei voller Auflösung soll die S100 bis zu 9,6 Bilder pro Sekunde schießen. Die Kamera misst 98.9 x 59.8 x 26.7 mm, das Gewicht liegt bei rund 200 Gramm. Die S100 soll ab November um 449 Euro (UVP) im Handel erhältlich sein.

PowerShot SX40HSFür ambitionierte Anwender, die etwas weniger Wert auf die Größe eines Gerätes legen, wird Canon die PowerShot SX40 HS veröffentlichen. Das Modell ist der Nachfolger der SX30 IS und verfügt über den neuen Bildprozessor DIGIC 5. Das Objektiv hat eine Brennweite von 24 – 840mm. Die Blende reicht von f2,7 bis f5,8. Die Kamera verfügt über ein schwenkbares LCD-Display mit einer Diagonale von 2,7 Zoll.

Das Modell wird als "flexible, leistungsstarke und kompakte Alternative zu einer digitalen Spiegelreflexkamera" beworben. Die Abmessungen des Gerätes lauten 122.9 x 92.4 x 107.7 mm, das Gewicht beträgt 600 Gramm. Die PowerShot SX40 HS ist ab Oktober 2011 zum Preis von 469 Euro (UVP) erhältlich.

flexible, leistungsstarke und kompakte Alternative zu einer digitalen Spiegelreflexkamera