© Carvana

Marketing

Carvana: Auto-Automat spuckt Vehikel aus

Die Münzen, die der Automat nimmt, werden den Kunden von den Autohäusern zur Verfügung gestellt - und zwar erst nachdem der Neuwagen bezahlt worden ist. Echtes Geld nehmen die Carvana-Maschinen also nicht.

Bei den Geräten handelt es sich zwar um eine Marketing-Spielerei, die Kunden anlocken soll, beeindrucken ist der Auto-Automat aber trotzdem. Die Fahrzeuge werden von der Anlage aus einem 20 Meter hohen Turm automatisch in Ausgabegaragen transportiert, wenn eine der Spezialmünzen eingeworfen wird, berichtet engadget.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare