© Deleted - 1352016

Elektroauto

Chevrolet Bolt geht in Serienproduktion

Bei der diesjährigen Consumer Electronics Show in Las Vegas stellte General Motors sein Elektroauto Bolt vor. Mit dem Wagen, der 30.000 Dollar kosten soll, will der US-Hersteller den Massenmarkt erobern und dem Tesla Model 3, das Ende März präsentiert werden soll, Konkurrenz machen. Wie Ars Technica berichtet sind im General-Motors-Werk in Orion Township im US-Bundesstaat Michigan bereits die ersten Bolts vom Band gelaufen.

Die Reichweite des Chevrolet Bolt liegt bei mehr als 320 Kilometern, die Batterie soll in knapp einer Stunde auf 80 Prozent der Kapazität aufgeladen werden können. Der Wagen soll in den USA noch heuer auf den Markt kommen. Über den Europastart des Elektroautos gibt es noch keine Angaben.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare