Produkte
09/21/2016

Chevrolet Bolt: Tesla-Konkurrent kostet 30.000 Dollar

Der Chevrolet Bolt soll noch dieses Jahr auf den Markt kommen. 2017 kommt der Model-3-Konkurrent in der Form des Opel Ampera-e auch nach Europa.

US-Autokonzern General Motors hat am Dienstag den offiziellen Preis des Chevrolet Bolt bekannt gegeben. Der Bolt gilt als einer der schärfsten Konkurrenten des Tesla Model 3. Demnach soll der Bolt ab 37.495 US-Dollar erhältlich sein, wobei der Preis mit Steuernachlässen und Förderungen auf bis zu 30.000 US-Dollar sinken kann. Damit wäre man ähnlich günstig wie das Tesla Model 3, das ab 35.000 US-Dollar vorbestellt werden kann und 2017 ausgeliefert werden soll. Der Bolt kann ab Ende 2016 bestellt werden, die Serienproduktion läuft bereits.

Der Chevrolet Bolt wurde erstmals auf der diesjährigen CES gezeigt. Konkurrent Tesla soll vor allem mit der größeren Reichweite von rund 383 Kilometern (238 Meilen) ausgestochen werden. Das Model 3 verfügt lediglich über eine Reichweite von 345 Kilometern (215 Meilen). Der 204 PS (150 kW) starke Elektromotor soll das Fahrzeug binnen 3,2 Sekunden von 0 auf 50 km/h beschleunigen, die Höchstgeschwindigkeit soll 150 km/h betragen.

Ableger von Opel Ampera

In Europa will Chevrolet-Eigentümer General Motors den Bolt unter anderer Marke auf den Markt bringen. Hierzulande soll das Fahrzeug den Namen Opel Ampera-e tragen und im Laufe des kommenden Jahres verfügbar sein. Der Preis ist vorerst noch nicht bekannt, er dürfte allerdings zwischen 30.000 und 35.000 Euro liegen.