Produkte 25.03.2013

CyanogenMod-Gründer verlässt Samsung

© Bild: Cyanogenmod

Steve Kondik, Gründer des beliebten CyanogenMod-Projekts, verlässt Samsung Mobile mit sofortiger Wirkung. Der Android-Entwickler war vor allem durch die Entwicklung des alternativen Betriebssystems auf Android-Basis bekannt geworden und wurde im Sommer 2011 von Samsung angeworben.

Steve Kondik, Gründer des auf Android basierenden CyanogenMod-Projekts, hat Samsung Mobile verlassen. Das gab Kondik in einem Google+ Posting bekannt, in dem er neben lobenden Worten für Samsungs Flaggschiff-Smartphone auch Kritik an der Software-Oberfläche Touchwiz äußerte. Diese sei zwar "beständiger" geworden, fühle sich aber dennoch so an, als würde man "in die Zeiten von Froyo (Anm.: Android ab der Version 2.2, Mitte 2010 veröffentlicht) zurückgeschickt." Man müsse auch "die scheinbar endlose Zahl von Angriffen von Popup-Fenstern und Lade-Bildschirmen ertragen."

Samsung Galaxy S4 sei schnellstes Smartphone
Er hob jedoch die hohe Performance des Samsung Galaxy S4 hervor, das für ihn, trotz des selben Designs wie beim S3, deutlich "solider" sei. Die Leistung übertreffe die Konkurrenz bei weitem und einige Hardware-Features wie Hover-Touch und der IR-Blaster könnte interessante Möglichkeiten für Entwickler bieten - "wenn die API freigegeben wird."

Kein Kommentar zu Gründen
Kondik war seit Sommer 2011 bei Samsung als Software-Entwickler tätig, gab jedoch nie genaue Informationen zu seinem Tätigkeitsbereich heraus. Auch jetzt möchte er sich nicht zu seiner Arbeit bei Samsung äußern. Der Ausstieg aus dem Samsung-Entwicklerteam sei aus "keinem bestimmten Grund erfolgt." Er habe lediglich beschlossen, "etwas Neues anzufangen", das er womöglich in einigen Monaten verkünden werde. Seine Arbeit am CyanogenMod-Projekt, einem der erfolgreichsten alternativen Betriebssysteme auf Android-Basis, werde er jedoch weiterhin fortsetzen.

Mehr zum Thema

  • Cyanogenmod 10 in stabiler Version erschienen
  • CyanogenMod bekommt automatische Updates
  • Google veröffentlicht Quellcode von Jelly Bean
( futurezone ) Erstellt am 25.03.2013