Marktkrise
12/11/2010

Deutsche Solarhersteller unter Druck

Die deutschen Solarzellen- und Modulhersteller Conergy, Q-Cells und Solon haben einer Studie zufolge nur geringe Chancen, die Krise der deutschen Solarwirtschaft zu überstehen.

"Die Gefahr ist groß, dass die Unternehmen vom Markt verschwinden", sagte Wolfgang Hummel von der Berliner Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) der "WirtschaftsWoche", welche die Studie in Auftrag gab.

Hohe Schulden und geringe Finanzkraft

Bei allen drei Unternehmen ließen hohe Schulden und eine geringe Finanzkraft zu wenig Spielraum für Wachstum und Expansion im Ausland, sagte Hummel. "Solons Produkte sind zu teuer, und das Unternehmen zeigt Schwächen im Service", kritisierte Hummel. "Conergy leidet unter der Abhängigkeit von zu vielen Zell- und Modullieferanten und lässt eine klare Marktpositionierung vermissen." Q-Cells wiederum habe sich zu lange auf das margenschwache Geschäft mit Solarzellen fokussiert.