© Screenshot

Ankündigung
03/15/2012

Diablo 3 erscheint am 15. Mai

Das beliebte Actionrollenspiel erhält nach über einem Jahrzehnt endlich einen Nachfolger. Auch die deutsche Synchronisation dürfte überaus hochwertig werden, da einige namhafte Sprecher wie Thomas Fritsch und Bodo Wolf gewonnen werden konnten.

Das Actionrollenspiel soll am 15. Mai 2012 für PC und Mac erscheinen. Damit erhält die Spieleserie nach mehr als zehn Jahren einen Nachfolger. Diablo 2 war bereits 2000 erschienen und erhielt ein Jahr später mit Lord of Destruction ein Erweiterungs-Set. Das Spiel wurde trotz seines Alters aber, wie auch das 1998 veröffentlichte Starcraft, immer noch mit Patches von Blizzard versorgt, da dessen Fan-Community nach wie vor sehr groß ist.

Hohe Erwartungen an Synchronisation
Mike Morhaime, Chef und Mitbegründer des Spielestudios Blizzard, kündigte die Veröffentlichung offiziell an. Bereits jetzt sind einige Details zur deutschen Version des Blockbusters veröffentlicht worden. So wird an der Synchronisation neben Thomas Fritsch (Diego in Ice Age) auch Bodo Wolf (Monk) auch zahlreiche weitere bekannte deutsche Synchronsprecher beteiligt sein.Somit dürfte wohl auch die deutsche Version des Actionrollenspiels mit einigen bekannten Stimmen aufwarten.

Collectors Edition um 100 Euro
Der Preis für die Standardversion beträgt 60 Euro, die Collectors Edtion schlägt mit 100 Euro zu Buche. Diese beinhaltet neben dem eigentlichen Spiel auch eine spezielle "Behind the scenes"-Bluray und DVD, eine CD mit dem "Diablo 3"-Soundtrack, ein 208-seitiges Buch und einen 4-Gigabyte-USB-Stick in Form eines Seelensteins, auf dem der Vorgänger Diablo 2 gespeichert ist.

Mehr zum Thema

  • Diablo III Closed Beta: Teuflisch gut
  • Diablo 3: Anzeichen für eine Konsolen-Version