© Asus

Consumer Electronics Show
01/07/2011

Die grünsten IT-Produkte

Einmal im Jahr - immer zu Beginn der Consumer Electronics Show in Las Vegas - veröffentlicht Greenpeace seine Produkte-Ranking der Unterhaltungsindustrie. Im "Greenpeace Product Survey" werden die grünsten Geräte ausgezeichnet.

Wer hat das grünste Notebook, das umweltfreundlichste Smartphone oder den Flat-TV mit den wenigsten Schadstoffen? Greenpeace hat es erhoben und am ersten Tag, eine Stunde bevor die Consumer Electronic Show öffnete, publik gemacht. Das grünste Produkt überhaupt war 2010 Asus’ Computermonitor VW-247-HF, das auf der 10-Punkte-Skala 7,5 Punkte erreichen konnte.

"Unsere Studie zeigt, dass die Hersteller einen gewaltigen Schritt nach vorne gemacht und in den vergangenen Jahren viel unternommen haben, ihre Produkte umweltfreundlicher zu machen", sagte Renee Blanchard, bei Greenpeace für das Produkte-Ranking verantwortlich. "Die Produkte enthalten durch die Bank weniger Schadstoffe, sind energieeffizienter und können als Altgerät leichter wieder verwertet werden." Den großen Herstellern sei bewusst, welche Verantwortung sie der Umwelt gegenüber haben.

18 Firmen haben mitgemacht

Im Juni 2010 wurden 21 der führenden IT-Unternehmen eingeladen, am dritten Ranking teilzunehmen und in sieben Kategorien ihre grünsten Produkte einzureichen. 18 Firmen nahmen teil, nur zwei davon in fünf (HP und Dell) und einer in sechs (Samsung) Kategorien. Die meisten reichten nur ein oder zwei Produkte ein.

Die Kategoriensieger

Desktop-Computer: HP Compaq 6005 Pro Ultra-slim (6,06 Punkte)
Notebook: Asus UL30A (5,59)
Netbook: Acer TM8172 (5,08)
Monitor: Asus VW-247H-HF (7,50)
Handy: Samsung GT-S7550 (Blue Earth) (7,03)
Flat-TV: Sharp LC-52SE1 (6,46)
Smartphone: Sony Ericsson Aspen (6,21)

(//Gerald Reischl/Las Vegas//)