© Screenshot

Produkte
07/15/2013

Drohne für Nokia Lumia 1020 präsentiert

Bereits wenige Tage nach der Vorstellung des neuesten Nokia-Smartphones stellt die französische Firma Lehmann Aviation eine Flugdrohne vor, die die 41-Megapixel-Kamera des Lumia 1020 für Luftaufnahmen nutzen soll.

Beim Drohnen-Modell LA300 ist das Smartphone an der Unterseite montiert. Mit seiner Hilfe können FullHD- oder gar 4K-Aufnahmen (letztere nur mit 15 fps) angefertigt werden. Diese kann man nicht nur für Landschaftsaufnahmen aus der Vogelperspektive, sondern auch zum Anfertigen von digitalen Höhenmodellen (Digital Elevation Models - DEM) verwenden.

Anstatt die Drohne per Fernsteuerung selbst zu fliegen, wird der Flugpfad über eine eigene App für Windows 8 vorgegeben und der Drohne per WLAN übermittelt. Nach einem Start per Hand fliegt die LA300-Drohne selbstständig die vorgegebene Route ab und landet selbstständig. Bis zu 15 Kilometer kann die Strecke betragen.

Mit 92 Zentimetern Spannweite und nur 950 Gramm Gewicht zählt das Produkt zu den kleinsten Drohnen am Markt. Sie erreicht eine Maximalhöhe von 100 Metern und kann zwischen 20 und 80 km/h schnell fliegen. Der Preis beträgt laut der Webseite von Lehmann Aviation 4.990 Euro.

Mehr zum Thema

  • Nokia stellt Kamera-Smartphone Lumia 1020 vor