Produkte
04.05.2017

Elon Musk verrät mehr über Tesla Model Y

Tesla will mit dem Model Y den Sprung zu einer Million Autoverkäufen pro Jahr schaffen. Das Crossover-Elektrofahrzeug soll ab 2020 verkauft werden.

Bei der neuesten Präsentation von Teslas Geschäftszahlen gab Firmenchef Elon Musk einen Einblick in die Zukunft des Model Y. Mit dem Fahrzeug will Tesla seine Modellreihe S, 3, X, Y vervollständigen. Es soll sich um ein Crossover-Fahrzeug, etwa im Stil eines kleineren SUV handeln.

Entgegen früherer Gerüchte wird der geplante Kompaktwagen Model 3 nicht die Basis dafür liefern. Tesla will stattdessen eine eigene, neue Plattform für den Model Y kreieren. Diese soll keine 12-Volt-Batteriearchitektur mehr aufweisen. Tesla erhofft sich dadurch Einsparungen bei der verbauten Kabellänge und Vorteile für den automatisierten Produktionsprozess, wie The Verge berichtet.

Flügeltüren wie Model X

Laut Elon Musk soll der Model Y genauso wie der Model X so genannte "Falcon Wing Doors" aufweisen. Wie Electrek berichtet, sollte diese Entscheidung noch für Diskussionen sorgen. Die Flügeltüren werden nicht von allen Interessenten als positives Merkmal wahrgenommen.

Die Produktion des Model Y soll im Jahr 2020 beginnen, möglicherweise könnte sie aber auch bereits 2019 anlaufen, berichtet TechCrunch. Tesla will 2020 die Marke von einer Million produzierter Autos überspringen. Zunächst muss Tesla aber den Zeitplan für die Produktion seines Model 3 einhalten. Das kompakte Elektroauto, das Teslas bislang günstigstes Fahrzeug werden soll, wird laut Plan ab Juli produziert.