© Screenshot

Crowdfunding-Kampagne

Endspurt für Data Dealer auf Kickstarter

Das in Österreich entwickelte Online-Game Data Dealer steht kurz vor der Fertigstellung, die Entwickler brauchen für die fertige Version aber rund 50.000 US-Dollar, die sie auf Kickstarter sammeln wollen. Eine erste spielbare Version steht schon bereit, das fertige Spiel soll noch dieses Jahr erscheinen. Bei dem Spiel handelt es sich um ein bissiges, intelligentes und witziges Datenschutz-Spiel, das den Handel mit Nutzer-Daten und damit verbundene Themen wie Überwachung und Privatsphäre behandelt.

Das Timing könnte angesichts des Skandals um „Prism" und den amerikanischen Geheimdienst NSA fast nicht besser sein. Doch nichtsdestotrotz fehlen den österreichischen Entwicklern jetzt noch fast 20.000 US-Dollar, um das Ziel ihrer Kickstarter-Kampagne, 50.000 US-Dollar zur Fertigstellung des Spiels zu sammeln, zu erreichen.

Skrupellose Datenhändler auf "Tracebook"
Die Spieler schlüpfen in die Rolle von skrupellosen Daten-Händlern und betreiben Gewinnspiele, Partnerbörsen oder Online-Plattformen wie "Tracebook" oder "Smoogle" und verkaufen die gesammelten Daten an Versicherungen, Personalabteilungen oder staatliche Behörden - frei nach dem Motto: „Persönliche Daten sammeln und wieder verkaufen - und das möglichst hemmungslos und in ganz großem Stil".

Das Projekt ist nicht gewinnorientiert, doch es floß bereits viel Zeit in die Entwicklung der Demo-Version. Unterstützt werden kann via Kreditkarte oder PayPal, der Minimalbetrag ist ein Dollar. „Wir hoffen ganz stark auf die Unterstützung der Internet-Community, jeder Beitrag hilft uns extrem", so Wolfgang Christl.

Wer auf Kickstarter spendet, hilft nicht nur bei der Fertigstellung des Projekts mit, sondern bekommt zusätzlich je nach Betrag auch verschiedenste originelle Belohnungen. Die Macher von „Data Dealer" haben sich einiges überlegt: Neben Stickern, T-Shirts oder einer Röntgenbrille gibt es etwa auch „Whistle Blower" Pfeifen, Radiergummis und Kühlschrankmagneten „zum Löschen digitaler Daten-Spuren" oder ein ziemlich ungewöhnliches Stofftier.

 

Mehr zum Thema

  • Datensammel-Spiel startet Kickstarter-Kampagne
  • Data Dealer: Data Trafficking as Facebook Game
  • Data Dealer: Datenhandel als Facebookspiel

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare