© Screenshot

Bericht
04/16/2014

Erste Tizen-Smartphones sollen diesen Sommer erscheinen

Samsung soll schon in den kommenden Monaten zwei Mobiltelefone mit dem hauseigenen Tizen-Betriebssystem ausliefern - allerdings nur in Märkten ohne Galaxy S5 oder Note 3.

Noch im Sommer 2014 soll Samsung zwei Smartphones mit Tizen auf den Markt bringen, wie Geek.com unter Berufung auf einen Manager des Unternehmens schreibt. Bei dem ersten Gerät soll es sich um ein High-End-Mobiltelefon handeln, kurz darauf soll ein Mittelklasse-Handy folgen. Beide Produkte sollen in Märkten erprobt werden, in denen Samsung bislang noch nicht erfolgreich war. Übersetzt heißt das, dass die Tizen-Geräte wohl nur in Ländern verkauft werden, in denen Samsungs Spitzenmodelle Galaxy S5 und Note 3 nicht erhältlich sind.

Später will Samsung mit einer breiteren Tizen-Palette in verschiedenen Märkten experimentieren. Um sich dauerhaft neben den Betriebssystem-Konkurrenten Android und iOS etablieren zu können, braucht Tizen eine breite Gerätebasis. Schätzungen zufolge wird Samsung rund 15 Prozent seiner Geräte mit Tizen verkaufen müssen, um das Überleben des Betriebssystems garantieren zu können. Samsung hofft, dass der eigene App-Store, die einfache Adaptierung von Android-Apps für Tizen und die Open-Source-Basis des hauseigenen Systems zum Erfolg beitragen können. Der Vorsprung von Apple und Google ist aber schon sehr groß. Samsung will trotzdem hart an der Etablierung von Tizen arbeiten, als Lohn winkt immerhin die lukrative Kontrolle über ein eigenes Ökosystem.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.