Tesla Model S Leichenwagen von RemetzCar
© RemetzCar

Elektromobilität

Erster Tesla-Leichenwagen vorgestellt

Teslas bekanntestes Elektroautomodell Model S wurde bereits zur Stretch-Limousine verarbeitet, jedoch noch nie zu einem Leichenwagen. Diese Premiere kann nun das niederländische Unternehmen RemetzCar für sich beanspruchen. RemetzCar hat den 600 Kilogramm schweren Akku des Tesla Model S entfernt, die Karosserie um 80 Zentimeter verlängert, das gesamte Heck umgebaut und den Akku danach wieder eingesetzt. Das Gesamtergebnis ist nun 5,77 Meter lang.

Der hintere Teil des Tesla-Model-S-Leichenwagens wird von einem Aufbau mit großen Glasscheiben geprägt, in den ein Sarg mit einer Lade eingeführt werden kann. Wie Engadget berichtet, bleibt aufgrund der Verlängerung Platz für ein Staufach unterhalb des Sargs. Vorgestellt wurde der Tesla-Leichenwagen bei einer Begräbnis-Messe in den Niederlanden.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare