© Facebook

Werbung
11/15/2014

Facebook reduziert bezahlte Beiträge im News Feed

Bislang konnten Betreiber von Facebook-Seiten für mehr Reichweite zahlen, ab 2015 wird die Häufigkeit dieser bezahlten Beiträge im News Feed aber drastisch reduziert.

Das soziale Netzwerk Facebook wird ab Jänner 2015 damit beginnen, die Zahl der sogenannten „bezahlten Beiträge“ im News Feed zu reduzieren. Facebook gibt Seiten-Betreibern die Möglichkeit, die Reichweite ihrer Beiträge gegen Geld zu vergrößern. Facebook hat nun per Umfragen erhoben, dass viele Nutzer diese Beiträge stören. Vor allem Beiträge, die ein Produkt, eine App oder Verlosungen bewerben, fallen negativ auf. Zudem haben viele Seitenbetreiber den Inhalt ihrer Facebook-Werbungen erneut als bezahlten Beitrag verbreitet.

Werbung bleibt gleich

Mit der Anpassung sollen mehr relevante Beiträge im News Feed angezeigt werden. Facebook warnt nun Werber vor der Umstellung und rät, auf die genannten Beispiele zu verzichten. Das Unternehmen betont jedoch, dass durch diese Maßnahme die Zahl der angezeigten Werbebeiträge im News Feed nicht steigen werde. Das dürfte vor allem die Werbemöglichkeiten für Facebook-Seiten erheblich einschränken. Zum Start 2012 empfahl Facebook noch die „Sponsored Posts“ als idealen Weg, um die Reichweite der eigenen Seite zu vergrößern.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.