Produkte
16.04.2015

Facebook testet personalisierte Statusmeldungen für Chat

Facebook-Nutzer in Taiwan und Australien können eigene Statusnachrichten erstellen, die Freunden in der Chat-Übersicht angezeigt werden.

Facebook hat ein neues Feature angekündigt, das das Erstellen von personalisierten Status-Meldungen für den Facebook-Chat erlaubt. So kann der Benutzer aus Stickern und Aktivitäten auswählen sowie eigene Nachrichten hinzufügen. Diese werden in der Chat-Leiste der Facebook-App angezeigt. Da Facebook lediglich zwischen Online und Offline unterscheidet, kann die Funktion auch als „Abwesend“-Notiz genutzt werden. Vorerst wird das Feature aber nur in Australien und Taiwan getestet.

Der Status ist nur in der Facebook-App für Android und iOS sichtbar und wird nach zwölf Stunden automatisch gelöscht. Alte Status-Nachrichten werden zwar gespeichert, diese können aber lediglich vom Ersteller eingesehen werden. Zudem lässt sich die Sichtbarkeit des Status einschränken, sodass dieser nur von bestimmten Freunden gesehen werden kann.

Retro-Feature

Die Idee dahinter ist nicht wirklich neu, auch Skype und WhatsApp erlauben das Einstellen von personalisierten Status-Meldungen. Doch die 1,4 Milliarden Mitglieder zählende Plattform könnte die Popularität dieser Funktion nochmals deutlich erhöhen. Zudem dürfte man damit Erinnerungen bei ICQ-Nutzern wecken, die diese Funktion bereits vor Facebook und Twitter zum Teilen von Status-Mitteilungen nutzten.