Produkte
16.03.2017

Fahrzeugautonomie: Nvidia und Bosch bauen KI-Computer

Nvidia kooperiert mit dem weltgrößten Automobil-Zulieferer Bosch, um gemeinsam einen Bordcomputer für selbstfahrende Autos auf den Massenmarkt zu bringen.

Auf der Internet-of-Things-Konferenz Bosch ConnectedWorld wurde eine neue Kooperation zwischen Nvidia und Bosch bekannt gegeben. Gemeinsam soll in den kommenden Jahren ein Bordcomputer für selbstfahrende Autos entwickelt werden, der mit künstlicher Intelligenz arbeitet. Nvidia arbeitet bereits seit Längerem an einem Programm, das aus dem Fahrverhalten von Menschen lernt und sich neuen Situationen flexibel anpassen kann. Im Zuge der Kooperation wird Nvidia seine Hard- und Software beisteuern, während Bosch die Sensortechnik übernimmt und für den direkten Draht zu Autoherstellern sorgt.

Als Basis für den Bordcomputer wird die DRIVE PX Plattform von Nvidia dienen, inklusive der "Xavier"-Technologie, die 30 Billionen Rechenoperationen pro Sekunde bei nur 30 Watt Energieverbrauch verspricht. "Ich bin stolz, dass der weltweit führende Tier-One-Automobilzulieferer, der einzige, der jeden Autohersteller der Welt unterstützt, einen Computer mit künstlicher Intelligenz für den Massenmarkt baut", freut sich Nvidia-CEO Jen-Hsun Huang.