Produkte
04.01.2017

Fasetto Link ist Medienserver und WLAN-Hotspot zugleich

Das handtellergroße Gerät Fasetto Link speichert 2 Terabyte Daten, streamt Medien per WLAN auf diverse Geräte und kann als mobiler Hotspot mit LTE-Verbindung dienen.

Auf der Consumer Electronics Show 2016 hat das US-Filesharing-Unternehmen Fasetto den Prototyp für sein Gerät Link vorgestellt. Ein Jahr später ist das Produkt bereit für den Markteintritt. Das 5x5x2,5 Zentimeter große Gerät ist eine Kombination aus Datenspeicher, Medienserver und mobilem WLAN-Hotspot. Im Inneren sitzen ein 2,1 GHz Exynos 7420 Prozessor und bis zu 2 TB SSD-Speicher. Das Gerät ist stoß- und wasserfest.

LTE-fähig

Ein integrierter WLAN-Hotspot ermöglicht drahtlosen Datenaustausch mit Laptops oder (per App) Mobilgeräten. Mit einem Erweiterungsmodul kann der Link mit einer LTE-SIM ausgestattet und somit zum mobilen Internetzugangspunkt werden.

Die Preise für das Gerät beginnen bei 349 US-Dollar (mit 256 GB Speicher, ohne LTE) und enden bei 1.149 Dollar (mit 2 TB Speicher und LTE-Modul). Vorbestellen kann man den Fasetto Link bereits, die Auslieferung soll im Frühling 2017 erfolgen. Engadget warnt vor allzu großem Termindruck. Anfang 2016 hatte das Unternehmen angekündigt, das Gerät noch vor Ablauf des Jahres ausliefern zu wollen.