Produkte
09/21/2015

Fehler behoben - Apple veröffentlicht watchOS 2

Mit watchOS 2 hat Apple am Montag das Update für das Betriebssystem der Apple Watch nachgereicht, das wegen eines schwerwiegenden Fehlers verschoben werden musste.

Eigentlich hätte das mit Spannung erwartete Software-Update für die Apple Watch bereits am vergangenen Mittwoch ausgeliefert werden sollen. In letzter Sekunde wurde die Aktualisierung jedoch zurückgezogen, da ein schwerwiegender Fehler entdeckt wurde. Ohne Vorankündigung hat Apple das Versprechen eingehalten, watchOS 2 bald nachzuliefern. Seit Montagabend kann das überarbeitete Betriebssystem über die Apple Watch App auf dem iPhone geladen werden.

Neue Funktionen

Mit dem Update erhält die Uhr neue Ziffernblätter und eine Reihe neuer Funktionen. So soll die Abhängigkeit vom iPhone verringert werden - Apple-fremde Apps können zukünftig auch nativ auf der Uhr selbst laufen, sollen dadurch schneller werden. Aber auch die WLAN-Verbindung soll direkt angezapft werden können und nicht mehr ausschließlich über das iPhone laufen. Darüber hinaus kann mit dem Drehrad in die Zukunft gespult werden, etwa um anstehende Termine anzeigen zu lassen.

Darüber hinaus können Entwickler nun auf mehr Systemteile wie die Gesundheitssensoren direkt zugreifen und diese für ihre Apps anzapfen. Auch Siri wurde einmal mehr verbessert, für österreichische User steht mit dem Update auch Deutsch als länderspezifische Diktiermöglichkeit zur Verfügung. Während die Apple Watch in Deutschland längst verfügbar ist, kommt die Uhr am 25. September endlich auch in Österreich in den Handel.