Produkte
17.01.2018

Ferrari plant elektrischen Sportwagen

Der italienische Sportwagenhersteller will Tesla mit einem E-Supercar Konkurrenz machen. Auch an einem SUV will sich Ferrari versuchen.

Ferrari arbeite an einem elektrisch betriebenen Sportwagen, um Tesla im Highend-Bereich herauszufordern, kündigte Ferrari-Chef Sergio Marchionne gegenüber der Nachrichtenagentur Bloomberg an. Er wolle die Leistung von Tesla nicht schmälern, sagte der Ferrari-Chef in Richtung des US-Konkurrenten, der mit seinem im November vorgestellten Roadster und dem Model S den Luxusmarkt bei elektrischen Fahrzeugen im Griff hat. Was Tesla könne, könnten aber auch andere, so Marchionne.

Ferrari wolle zunächst Hybrid-Fahrzeuge anbieten, wird Marchionne in dem Artikel weiter zitiert. Der Sprung zum vollelektrischen Sportwagen sei danach einfach.

Auch SUV in Planung

Der Ferrari-Chef kündigte auch einen Geländewagen an. Der Ferrari-SUV, laut Marchionne „der schnellste am Markt“, soll Ende 2019 spätestens aber 2020 erhältlich sein.