© FH Oberösterreich

Hagenberg
03/26/2012

FH-Studenten entwickeln App für BMW

Mit der Autobörsen-App können Gebrauchtwagen auf Android- oder iOS-Smartphones gesucht werden. Die Entwickler der FH Oberösterreich arbeiteten ein dreiviertel Jahr an der Umsetzung der Ideen und veröffentlichten sie nun offiziell im Android Market und App Store.

Die Studiengänge „Medientechnik und -design" und „Interactive Media" der FH-Hagenberg entwickelten in Zusammenarbeit mit BMW-Austria eine Autobörsen-App, die nun am 15. Dezember für Android und iOS veröffentlicht wurde. Mit der neuen App für iPhone und Android ist BMW der erste Autohersteller in Österreich, der eine Smartphone-Lösung für die Gebrauchtwagensuche auf den Markt bringt.

Großer Name als Referenz
Ein Dreiviertel Jahr arbeiteten die Entwickler an der FH OÖ in Hagenberg mit den Verantwortlichen von BMW Austria an Konzept und Umsetzung der App, bis sie den Ansprüchen beider Seiten entsprach. Für die vier Studenten im Masterstudium „Interactive Media" hat sich der Aufwand aber in mehr als nur einer Hinsicht gelohnt: Die Auftragsarbeit, die sie im Rahmen eines Studienprojekts abwickelten, bot den angehenden Akademikern nicht nur reichlich Gelegenheit für Erfahrungsaustausch mit Industrieprofis. Sie können auch bereits vor Abschluss ihres Studiums ein Vorzeigeprojekt für BMW als Referenz anführen

Der betreuende FH-Professor DI Rimbert Rudisch-Sommer bestätigt: „Die Kooperation mit BMW Austria war für alle Beteiligten gewinnbringend, und das Ergebnis ist für beide Seiten ein schöner Erfolg. Die Verknüpfung von Theorie und Praxis ist ein Kernpunkt der akademischen Ausbildung an unserer FH, und unsere Studierenden konnten sich hier in einem innovativen Projekt beweisen sowie wertvolle Praxiserfahrung sammeln."