Produkte
14.05.2013

Firefox 21 veröffentlicht

Neben der neuesten Version des Desktop-Browsers präsentiert Mozilla auch ein Upgrade für Firefox for Android.

Firefox 21 setzt verstärkt auf die Integration sozialer Anwendungen. Eine neue offene Schnittstelle erlaubt es Entwicklern, ihre Produkte mit Firefox zu verknüpfen, ähnlich wie es bei Facebook schon der Fall ist. Zudem wurde die Unterstützung der Do-Not-Track-Einstellungen verbessert. Mit Firefox Health Report erhält der Browser ein Feature, das Abstürze analysiert und Empfehlungen zur Performance-Verbesserung gibt.

Firefox für Android bringt in der neuen Version Open-Source-Schriftarten mit. Der HTML5-Support wurde genau wie das User-Interface verbessert. Multimedia-Dateien können künftig durch Antippen gespeichert werden. Beide neuen Browser stehen ab sofort zum Download bereit.

Mehr zum Thema

  • Firefox OS: Sony plant Highend-Smartphone
  • Erste Smartphones mit Firefox OS verfügbar
  • Mozilla und Samsung arbeiten an Browser-Engine
  • Mozilla integriert Unreal Engine in Browser