Produkte
04/23/2013

Firefox OS Smartphones bereits ausverkauft

Die Nachfrage unter Entwicklern und Technologie-Geeks war groß. Nur wenige Stunden, nachdem der spanische Hersteller Geeksphone die zwei ersten Smartphone-Modelle mit Firefox OS im Onlineshop zum Verkauf angeboten hat, waren diese schon wieder ausverkauft.

Geeksphone hatte die beiden Modelle Peak (149 Euro) und Keon (91 Euro) heute in seinem eigenen Online-Shop

. Nach wenigen Stunden war das billigere 3,5-Zoll-Modell, das über 3G, Edge, einen 1 Ghz Snapdragon-Prozessor und 4 GB Speicher verfügt, bereits ausverkauft. Kurz darauf folgte auch das teurere Modell Peak, das einen größeren 4,3-Zoll-Screen aufweist und einer 8-Megapixel-Kamera hinten sowie einer zwei Megapixel-Kamera vorne ausgestattet ist.

Nachschub erwartet
Ob die beiden Telefonen zu einem späteren Zeitpunkt wieder verfügbar sind, ist derzeit noch unklar. Medienberichten zufolge will Geeksphone zumindest ab Ende der Woche wieder Geräte anbieten können. Am Dienstagabend war die Seite stundenlang nicht zu erreichen. Man führe Wartungsarbeiten durch, deswegen sei der Online-Shop vorübergehend geschlossen, so die offizielle Meldung auf der Geeksphone-Seite.

Mehr zum Thema

  • Erste Smartphones mit Firefox OS verfügbar
  • Erste Firefox OS-Geräte ab nächster Woche
  • Mozilla: “Keine Pläne zu iOS zurückzukehren”
  • Geeksphone: Mittelklasse-Handy mit Firefox OS
  • Mozilla kündigt Bezahlsystem für Firefox OS an