© Flimmit

Produkte
09/16/2015

Flimmit: 5000 Titel und Filmpakete zum Jubiläum

Sechs Monate nach dem Start des Abo-Modells von Flimmit ist die Bibliothek auf 5000 Titel angewachsen. Zudem gibt es künftig Filmpakete.

Der österreichische Streaming-Dienst Flimmit (zum Test) hat sein Angebot auf insgesamt 5.000 Titel ausgebaut. Damit ist der Katalog des Netflix-Konkurrenten in den letzten sechs Monaten um 1.000 Titel angewachsen. 70 Prozent davon sind laut Flimmit auch im Abo enthalten, das ab 6,25 Euro pro Monat (Jahresabo) erhältlich ist. Beim futurezone-Test im März fanden sich noch 749 Filme und 42 Serien im Angebot. Flimmit konzentriert sich dabei auf österreichische Filme und Serien.

Flimmit iOS App

Flimmit iOS App

Flimmit iOS App

Flimmit iOS App

So sind beispielsweise nun die Serien "MA 2412" und "Reiseckers Reisen" im Abo enthalten. Bis zum Ende des Jahres sollen unter anderem der österreichische Oscar-Kandidat "Ich seh, Ich seh" sowie "Ziemlich beste Freunde" dazustoßen.

Günstigere Filmpakete

Mit dem Erreichen des Meilensteins wird auch die neue "Filmpakete"-Funktion angekündigt. Flimmit fasst dabei Filme zu bestimmten Themen zusammen. So werden beispielsweise die "Brenner-Krimis" mit Josef Hader vergünstigt zum Leihen oder Kaufen angeboten. Einige der Filmpakete sind auch im Abo enthalten, beispielsweise die Peter-Turrini-Reihe "Die Alpensaga". Dabei variiert das Angebot, einige Pakete lassen sich nur zeitlich begrenzt ausleihen, andere hingegen dauerhaft kaufen. Laut Flimmit sollen jede Woche neue Pakete folgen.