Produkte
28.06.2013

Foxconn bringt Smartwatch für iPhone

Der Apple-Zulieferer wagt sich mit einem eigenen Produkt auf den Markt und will damit seine Umsätze ankurbeln. Die Uhr benachrichtigt ihren Träger nicht nur über Nachrichten und Anrufe, sondern misst auch Körperfunktionen.

Der Konzern Hon Hai Precision Industry, oder besser bekannt als Foxconn, hat vergangene Woche erstmals seine hauseigene Smartwatch vorgestellt, wie die Want China Times berichtet. Das Gerät verbindet sich via Bluetooth mit einem iPhone, misst Körperfunktionen wie den Puls und benachrichtigt den Träger über Nachrichten und Telefonanrufe. „Mit einem derartigen Gerät kann man sein Smartphone in der Tasche lassen und alle Nachrichten einfach am Handgelenk abrufen“, erklärt Foxconn-Vorsitzender Terry Gou vor Anlegern.

Gesundheitstipps
In Sachen Gesundheit soll die Software zur Uhr dem Träger auch Tipps geben, wie man sein Wohlbefinden verbessert, sofern die gemessenen Körperwerte nicht dem Optimum entsprechen. In Zukunft soll das Produkt auch erweitert werden, so ist geplant, einen Fingerabdruck-Sensor zu integrieren, um die Daten zum eigenen Gesundheitszustand entsprechend zu verschlüsseln.

Foxconn kommt damit seinem Kunden

zuvor, der ebenfalls demnächst eine Smartwatch auf den Markt bringen will. Entsprechende Gerüchte gibt es auch über
und
,
hat erst vergangene Woche seine neue Android-Smartwatch vorgestellt. Bereits am Markt verfügbar ist die
, die im Rahmen einer Kickstarter-Kampagne finanziert wurde.

Mehr zum Thema

  • Google arbeitet an Android-Spielekonsole
  • Sony stellt neue SmartWatch vor
  • Smartwatch führt Android-Apps aus
  • E Ink zeigt Smartwatch-Display