musikdownloads
10/13/2010

Frankreich fördert legale Musikdownloads

Um die Verbreitung legaler Musikdownloads voranzutreiben, will Frankreich mit der "Carte musique" jungen Einwohnern anbieten gegen 25 Euro Musik im Wert von 50 Euro online zu erwerben.

Wie gestern bekannt gegeben wurde, hat die Europäische Kommission eine Regelung für die Förderung legaler Musikdownloads in Frankreich genehmigt.

Die sogenannte //Carte musique// soll 25 Euro kosten und Personen zwischen 12 und 25 Jahren mit Wohnsitz in Frankreich ermöglichen, Musik im Wert von 50 Euro online zu erwerben. Möglich wird dies durch Subventionierungen des Staates, der die andere Hälfte der Kosten trägt.

Mit dieser Regelung sollen Jugendliche dazu animiert werden, das Angebot legaler Musikdownloads zu nutzen. Pro Person kann eine dieser Karten jährlich erworben werden und die französische Regierung geht davon aus innerhalb eines Jahres etwa eine Million dieser Karten abzusetzen.

Kampf gegen Piraterie
Dieses Vorhaben ist ein weiterer Schritt in Frankreichs Versuch illegale Downloads zugunsten legaler Angebote einzuschränken. Erst kürzlich ging das sogenannte //Hadopi// Projekt in die erste Runde, wonach Usern bei Uhrheberrechtsverletzungen nach zweimaliger Warnung der Internetzugang gekappt werden kann. Dieser Start misslang jedoch, da ein Internetprovider eine folgenschwere Lücke in der Regelung finden konnte.

(futurezone)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.