© Screenshot

In eigener Sache

futurezone-App: Von Null auf Eins in 24 Stunden

Seit Montag Früh ist die App der futurezone in Apples App Store zu haben (wir

natürlich) und wird seitdem offensichtlich fleißig auf iPads und iPhones geladen. Innerhalb von 24 Stunden schaffte es die Gratis-App auf Platz Eins der meist geladenen Apps im österreichischen App Store und hat damit profil, Wetter.at und Racing Penguin auf die Plätze verwiesen.

In der Kategorie "Nachrichten" hält die futurezone-App demnach auch Platz Eins vor profil und Saturn Magazin. Auch am iPhone konnte die Software die Kategorie "Nachrichten" erobern und rangiert dort auf Platz Eins der meist geladenen Apps vor tvheute.at und Kronen Zeitung.

Bis dato haben die Nutzer einen guten Eindruck von der App, die mit einem News-Globus ein neuartiges Browsen durch die Welt der Nachrichten erlauben will: Im Schnitt wurden in Apples App Store vier von fünf Sternen als Bewertung abgegeben.

Auch im Android Market soll sich dieser Erfolg einstellen: Derzeit wird intensiv an einer Version für Googles Betriebssystem gearbeitet, die im Herbst veröffentlicht werden soll. Auch an Version 2.0 für iOS und einer Optimierung der Version für das iPhone wird bereits gearbeitet.

Mehr zum Thema

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare