© Samsung

Samsung
01/14/2013

Galaxy S-Reihe: 100 Millionen Stück verkauft

Die Smartphone-Reihe Galaxy S hat die Marke von 100 Millionen verkauften Geräten überschritten. Das Samsung Galaxy S II ist mit einer verkauften Stückzahl von 40 Millionen immer noch das meistverkaufte Smartphone der Serie, dahinter folgt das Galaxy S III mit 30 Millionen.

Die Galaxy S-Reihe zählt seit ihrem Marktstart 2010 mehr als 100 Millionen verkaufte Geräte. Das gab Samsung im Rahmen einer Presseaussendung bekannt. Allein das aktuelle Flaggschiff, das Galaxy S III, wurde bislang mehr als 30 Millionen Mal verkauft. Auch dessen Vorgänger, das Galaxy S II, verkaufte sich ähnlich gut, mittlerweile wurden bereits 40 Millionen Stück des Smartphones abgesetzt. Ableger der Flaggschiffe, wie zum Beispiel das Galaxy S II plus sowie das Galaxy S III mini würden ebenfalls ihren Teil zu den stolzen Verkaufszahlen beitragen, bewegen sich allerdings in deutlich niedrigeren Bereichen. So würden allein vom Galaxy S III täglich rund 190.000 Stück verkauft werden.

Kopf an Kopf-Rennen
Im selben Zeitraum verkaufte Apple rund 237 Millionen iPhones, doch Samsung holte in den vergangenen Jahren rasant auf und hat mittlerweile rund 31 Prozent Marktanteil bei Smartphones. Zuletzt waren Meldungen aufgetaucht, wonach Apple seine Bestellungen für iPhone-Teile massiv reduziert habe und deutlich gesunkene Verkaufszahlen für das iPhone erwartet werden.