Produkte 25.03.2013

Galaxy S4: Vier statt acht Kerne in Österreich

© Bild: REUTERS

Das neue Smartphone-Flaggschiff von Samsung wird in Österreich voraussichtlich nur mit einem Vierkern-Prozessor ausgestattet sein. Die Variante mit zwei Vierkern-Prozessoren soll aufgrund unterschiedlicher Marktbedürfnisse nur in anderen Ländern verkauft werden.

Samsung hat für das Galaxy S4 (die futurezone konnte das Smartphone bereits

) zwei Chip-Varianten vorgesehen. Das Modell GT-I9500 ist mit zwei Prozessoren ausgestattet, einem 1,6 GHz ARM Cortex-A15 Quadcore und einem 1,2 GHz ARM Cortex-A7 Quadcore. Diese Lösung wird in den Medien meist als "Octa-Core" bezeichnet. Das Galaxy S4 Modell GT-I9505 ist mit einem 1,9 GHz Qualcomm Snapdragon 600 Quadcore-Prozessor ausgestattet.

Die Webseite sammobile.com hat eine Aufstellung darüber gemacht, welche Variante in welchen Ländern zum Einsatz kommt. Laut dieser Liste wird in den meisten europäischen Ländern das GT-I9505-Modell verkauft. In Deutschland und Frankreich gehen beide Versionen an den Start. In Russland ausschließlich die "Octa-Core"-Variante GT-I9500.

Samsung begründet die unterschiedliche Ausstattung mit divergierenden Marktbedürfnissen. Hierzulande wird laut Samsung Österreich "voraussichtlich" tatsächlich einzig das GT-I9505-Modell in den Verkauf kommen. Ganz genau wisse man allerdings erst kurz vor dem Verkaufsstart Bescheid. Dieser soll in der letzten Aprilwoche stattfinden.

Mehr zum Thema

  • Samsung plant mini-Variante des Galaxy S4
  • Samsungs Flaggschiff Galaxy S4 im Kurztest
  • Samsung stellt neues Galaxy S4 vor
( futurezone ) Erstellt am 25.03.2013