Produkte
16.02.2015

Galaxy S6 soll kleineren Akku und sparsamere CPU haben

Der nicht-wechselbare Akku von Samsungs Galaxy S6 soll um 200 mAh weniger Leistung als der des S5 haben, dafür könnte der Prozessor aber um ein Drittel sparsamer sein.

Dass der Akku beim Galaxy S6, anders als bei bisherigen Samsung-Spitzenmodellen, fix verbaut ist, gilt als sehr wahrscheinlich. Auf Amazon bietet nun ein Dritthersteller eine Hülle für das Galaxy S6 an. Auf einem Bild ist die Seite des vermeintlichen S6 mit einem durchgehenden Metallrahmen zu sehen. Das stärkt die Vermutungen, dass das S6 einen Unibody haben wird und der Akku demnach nicht ohne weiteres vom User getauscht werden kann.

ITCLE berichtet zudem, dass der Akku des S6 2.600 mAh haben wird – also um 200 mAh weniger als beim Galaxy S5 und gleich um 500 mAh weniger als beim Sony Z3, das einen fix-verbauten Akku hat. Der kleinere Akku und Unibody sollen eine dünne Bauweise ermöglichen – angeblich misst das S6 in der Tiefe 6,91 mm.

14 nm CPU

Die geringere Akkuleistung soll durch zwei Maßnahmen ausgeglichen werden. Eine ist die neue Version von Samsungs Android-Oberfläche TouchWiz. Diese soll optimiert werden, dadurch weniger Rechenleistung benötigen und so den Akku schonen. Insidern zufolge will Samsung beim S6 außerdem auf hauseigene Bloatware verzichten. Samsung-Apps, die bisher vorinstalliert und oft nur umständlich vom Gerät zu entfernen waren, sollen S6-Besitzern nicht mehr aufgezwungen werden. Berichten zufolge könnte stattdessen aber ein Deal mit Microsoft dafür sorgen, dass Apps wie OneNote, OneDrive, Office Mobile und Skype vorinstalliert sind.

Die zweite Maßnahme zum Senken des Energiebedarfs ist Samsungs neuer hauseigener Exynos 7 Octa Prozessor. Samsung hat bestätigt, dass dieser im 14-nm-FinFET-Verfahren gefertigt wird. Im Vergleich zum Exynos 5433, der in einer nur in Südkorea erhältlichen Variante des Galaxy Note 4 verbaut ist, soll der Exynos 7 um bis zu 30 Prozent schneller und 35 Prozent sparsamer sein. Allerdings steht noch nicht fest, ob das Galaxy S6 den Exynos 7 Prozessor verbaut haben wird. Es ist möglich, dass, ähnlich wie beim Note 4, nur südkoreanische Kunden in den Genuss eines S6 mit Exynos-Prozessor kommen werden.

Das S6 und S6 Edge werden voraussichtlich am 1. März, im Rahmen des Mobile World Congress 2015 in Barcelona, vorgestellt werden. Die futurezone wird vor Ort sein und berichten.