© WWW.DAVIDADAMSONPHOTOGRAPHY.COM /www.davidadamsonphotography.com

Browser
08/08/2015

Gefährliche Sicherheitslücke in Firefox: Update empfohlen

Mozilla warnt aktuell vor einer Schwachstelle im eigenen Firefox-Browser und fordert User dazu auf, schleunigst ein Update des Programms durchzuführen.

Firefox-User sollen möglichst sofort ihren Browser updaten. Mit diesem Appell wandte sich Mozilla an die Netz-Community, nachdem ein User eine potenziell gefährliche Lücke entdeckt hatte. Dabei geht es offenbar um eine Schwachstelle im eigenen PDF-Viewer und dem dort verwendeten JavaScript-Code. Die Schwachstelle erlaubt es Angreifern, Dateien einfach abzugreifen. Wie von dem aufmerksamen User bemerkt, wurden die Files zu einem in der Ukraine befindlichen Server hochgeladen.

Update auf Firefox 39.0.3

Bei der Attacke seien interessanterweise vor allem Entwickler-relevante Files - etwa mit FTP-Client-Bezug - abgegriffen worden. Laut Mozilla ist aber unklar, inwiefern die Lücke sonst noch ausgenutzt werden kann. Das Leck wurde mit der Firefox-Version 39.0.3 schnell gestopft, User, die noch eine ältere Version auf ihrem Computer installiert haben, sollen schleunigst updaten. Welche Version man hat, kann man im Menüpunkt "Über Firefox" nachsehen. Ist der Browser veraltet, sollte der Hinweis auf das Update ohnehin angezeigt werden.